MIT  LEIB  UND SEELE
REIKI  UND  WOHLFÜHLEN  IN REGENSBURG

ÜBER MICH

Mein Name ist Petra Eberl. Ich wurde 1969 in Regensburg geboren und bin auch hier aufgewachsen – also „mit Leib und Seele“ Regensburgerin. In jungen Jahren habe ich zunächst eine kaufmännische Ausbildung absolviert. Erfüllt hat mich dieser Beruf nicht. Ich war ständig auf der Suche nach etwas, was mir Freude und Halt gibt. Wie ein Blatt im Wind – so heißt es – trudelte ich durch die Jahre. Mal mehr, mal weniger verzweifelt lebte ich so vor mich hin – begleitet von meinen Ängsten.

Vor elf Jahren lernte ich dann meinen Reiki-Lehrer Hans Daller und die sanfte Kraft von Reiki kennen und vieles veränderte sich in meinem Leben zum Besseren hin – nicht schlagartig, aber kontinuierlich. Ich wurde ruhiger, gelassener und das Vertrauen in meine Fähigkeiten und das Leben selbst wuchsen. In mir reifte der Entschluss Reiki an andere Menschen weiterzugeben. Im Januar 2011 wurde ich in den  ersten Reiki-Grad eingeweiht, der zweite Grad folgte im Juli 2012 und im Juni 2014 erhielt ich die Einweihung in den dritten – den Meistergrad. Seither begleite ich immer wieder die unterschiedlichsten Menschen auf ihren Wegen. Und es ist eine Freude, zu beobachten, wie es den Menschen besser geht und es spannend erleben zu dürfen, welche neuen Wege die meisten gehen.

Trotzdem arbeite ich noch in meinem erlernten Beruf als Teamassistentin. Inzwischen habe ich meine Sichtweise verändert und kann ihn (den Beruf) schätzen und dankbar für ihn sein. Er hat mich immer ernährt und er ermöglicht mir ein gutes Leben. Auch das ist eine "Nebenwirkung" von Reiki - Lernen dankbar zu sein für die Dinge und Menschen, die Du hast. Denn alles, was Du in Deinem Leben nicht schätzt - egal, ob es ein Job, ein Mensch, ein Tier oder ein Zustand wie z. B. Gesundheit ist - verabschiedet sich irgendwann aus Deinem Leben. Diese Erfahrung habe ich immer wieder in meinem Leben gemacht.

 




PRAXISHUND EMMA

 

Mein Name ist Emma. Ich wurde am 05.10.2015 in der Nähe von Erding geboren. Weihnachten 2015 durfte ich dann bei meinen Frauchen einziehen. Eine der Frauchen macht dieses Reiki. Keine Ahnung, was das genau ist - aber es tut gut und Frauchen ist immer ganz entspannt und geduldig mit mir - und das mag was heißen, denn ich bin ein Beagle wie er im Buche steht. Stur, verfressen und rotzfrech - würden meine Frauchen sagen. Ich sehe das anders - ich bin ein fröhliches, lebhaftes und intelligentes Beagle-Mädchen - zielstrebig, das gerne seine eigenen Entscheidungen trifft. Zudem habe ich einen erhöhten Grundumsatz als aktiver Hund - da muss ich einfach mehr fressen als andere Tiere meiner Gattung. Und jetzt noch die Nebenbeschäftigung als Praxishund - das ist Stress pur! Begrüßen, Schwanzwedeln, lieb schauen, sich streicheln lassen - das kostet zusätzlich Energie. Aber meinem Frauchen zuliebe tu ich das gerne - solange ich die Menschen nicht selber mit Reiki behandeln muss.